Ma Po Tofu revisited – Variation mit Rindfleisch und Zitronengras



Stilbruch oder kreativer Moment?

Puristen mögen es mir verzeihen, aber ich habe kürzlich Ma Po Tofu variiert, indem ich es mit Rindfleisch und Zitronengras gemacht habe. Meinen Lesern dürfte meine Vorliebe für die indonesische Padang-Küche nicht entgangen sein. Als ich kürzlich Ayam Gulai kochte, war ich auf der anderen Herdplatte mit einer größeren Menge Rinderhack zugange und brauchte ein weiteres Gericht für unser Nasi Padang. Nun ist Ma Po Tofu nicht gerade indonesisch und hat eigentlich mit Nasi Padang gar nichts zu tun. Schweinefleisch wird dort gar nicht verwendet, da die Minangkabau-Bevölkerung auf Sumatra dem moslemischen Glauben folgt und außerdem würde das Schweinefleisch zu schnell verderben. Ich dachte mir „warum eigentlich nicht mit Rinderhack?“ und habe es ausprobiert.

Die Zubereitung ist fast gleich wie bei Mo Po Tofu hier.

Zunächst gehackte Chilies, getrocknete Chilies, Knoblauch, Ingwer und Szechuan-Pfeffer in Erdnussöl anschwitzen, dann Rinderhack (z.B. dicker Bug) dazu geben und knusprig braten.

IMG_8711  IMG_8712

Für den ‚indonesischen Touch‘ 2-3 Stengel in Scheibchen geschnittenes Zitronengras dazu und für einige Minuten weiter braten. 2 EL gehackte geröstete Erdnüsse dazu…

IMG_8713  IMG_8714

…und dann weiter wie im Rezept für Ma Po Tofu verfahren.

IMG_8715  IMG_8716

Das Resultat war ähnlich gut, wie das Original und fügte sich blendend in unser Nasi Padang Dinner ein. Hält sich im Kühlschrank 2-3 Tage und ist eine echte Alternative für die, die kein Schweinefleisch mögen.

IMG_8717

Begleitet hat mich der Sprechgesang von Gil Scott-Heron, der auch als einer der wichtigsten Wegbereiter der Hip-Hop und Rap-Musik bezeichnet wird. Leider noch ein großartiger Musiker, der viel zu früh verstarb.

IMG_8703

Kategorien:AsiatischSchlagwörter:, , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

falkkochblog: Kochen & Backen mit Liebe & Leidenschaft

Kochen & Backen mit Liebe & Leidenschaft

gittakocht

mit Liebe

One Man's Meat

My food blog - written in Dublin, Ireland

Landidylle

Versuch der Selbstversorgung mit Obst, Gemüse & Fleisch vom eigenen Land. Sammeln, Jagen & Tauschen. Ästhetische und hochwertige Sanierung eines alten Resthofs, Anlage des Nutzgartens und Naturgartens zum politischen Gärtnern. Transition. Nachhaltige Möglichkeiten unabhängiger und sparsamer zu leben, das Tempo zu drosseln, freier und glücklicher zu sein, altes Wissen und alte Fähigkeiten wieder zu erlangen. Kochen, backen und konservieren von selbst angebauten Bio-Lebensmitteln und Wildfrüchten, Wildkräutern.

Austlese

DAS SCHMECKT

Ingwerlatte reloaded. Leben und leben lassen!

(Vive et vivere sine)² - Leben und leben lassen!

Winzersekt - Ein Blog über den genießenden Alltag

Aktuelle Gedanken, faszinierende Beobachtungen, kulinarische Ereignisse - ein Blog über die vielen kleinen und großen Freuden

Liebe mit Biss

Kochen aus Leidenschaft

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

magentratzerl

"Der Sitz der Gefühle ist der Magen"

StadtLandfrau

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt. Aber vielen bleibt es erspart. (Goethe)

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

lieberlecker

... als gar nichts essen!

Die See kocht

Segeln, Kochen, Proviant, Bord-Rezepte & Meer.

%d Bloggern gefällt das: