Lachstatar auf Blinis



Ursprünglich war das Lachstatar als Appetizer für Weihnachten geplant…aber es kommt ja immer anders… Das kann eine Vorspeise sein, oder auch Fingerfood – so wie wir es an Silvester hatten.

Den von jeglicher Haut und Gräten befreiten Lachs mit einem sehr scharfen Messer in 0,5 cm Würfelchen schneiden und mit etwas Olivenöl, fein gehacktem Inneren vom Zitronengras (alternativ etwas abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone), einer fein gehackten Schalotte und fein gehacktem Schnittlauch, etwas Murray River Salz und weißem Urwaldpfeffer aus der Mühle vermischen und 1 Stunde ziehen lassen.

Eine Rote Zwiebel fein hacken, in einem Seiher mit Salz bestreuen und 15 Minuten ziehen lassen. Mit kochendem Wasser mehrmals abspülen – das Salz und das kochende Wasser nehmen der Zwiebel die Schärfe…nur die Süße bleibt übrig 😉

Die gehackte Zwiebel mit 125 g Creme Fraîche vermischen.

Das Lachstatar auf angewärmte Blinis geben (ein Eiskugelportionierer ist hier hilfreich) – oder mit einem Ring auf die Blinis setzen. Einen Klacks von der Creme Fraîche drauf und mit Schnittlauchspitzen garnieren.

IMG_7799

IMG_2853

Kategorien:Feine KücheSchlagwörter:, , , , , , , , ,

9 Kommentare

  1. Machst du die Blinis auch selber? Habe ich das Rezept übersehen?
    Ich mag das mit dem Tartar! Lecker! Ich hab mal Kartoffelteig Blinis mit Lachs belegt, auch super gut, Rezept dazu bei mir zu finden 🙂

    lg. Sina

    Gefällt 1 Person

  2. Das mit den Zwiebeln ist ja ein grandioser Trick, mir vollkommen neu. Danke 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Viva Culinaria

Küche und Bar aktiv (er)leben

falkkochblog: Kochen & Backen mit Liebe & Leidenschaft

Kochen & Backen mit Liebe & Leidenschaft

gittakocht

mit Liebe

One Man's Meat

My food blog - written in Dublin, Ireland

Landidylle

Versuch der Selbstversorgung mit Obst, Gemüse & Fleisch vom eigenen Land. Sammeln, Jagen & Tauschen. Ästhetische und hochwertige Sanierung eines alten Resthofs, Anlage des Nutzgartens und Naturgartens zum politischen Gärtnern. Transition. Nachhaltige Möglichkeiten unabhängiger und sparsamer zu leben, das Tempo zu drosseln, freier und glücklicher zu sein, altes Wissen und alte Fähigkeiten wieder zu erlangen. Kochen, backen und konservieren von selbst angebauten Bio-Lebensmitteln und Wildfrüchten, Wildkräutern.

Austlese

DAS SCHMECKT

Ingwerlatte reloaded. Leben und leben lassen!

(Vive et vivere sine)² - Leben und leben lassen!

Winzersekt - Ein Blog über den genießenden Alltag

Aktuelle Gedanken, faszinierende Beobachtungen, kulinarische Ereignisse - ein Blog über die vielen kleinen und großen Freuden

Liebe mit Biss

Kochen aus Leidenschaft

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

magentratzerl

"Der Sitz der Gefühle ist der Magen"

StadtLandfrau

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt. Aber vielen bleibt es erspart. (Goethe)

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

lieberlecker

... als gar nichts essen!

Die See kocht

Segeln, Kochen, Proviant, Bord-Rezepte & Meer.

%d Bloggern gefällt das: