Orangensorbet auf Bratapfel



Heiligabendmenü…das Dessert

Schlicht, simpel, lecker – ich bin ja kein großer Freund von Süßspeisen…und schon deshalb bin ich als Patisseur eine absolute Niete! Doch ein Sorbet funktioniert immer und auch mit einem Bratapfel kann ich nichts falsch machen…

IMG_7524

Von einer unbehandelten Orange die Schale abreiben. Von der zweiten mit einem scharfen Messer einige Zesten dünn abschneiden – richtig dünn! Nichts Weißes dabei! Beide Orangen auspressen. Eine Presse mit grobem Sieb ist hier von Vorteil, denn wir wollen etwas Fruchtfleisch im Saft!

IMG_7523

100 – 150 g Rohrzucker (je nach süßem Zahn…) in 150 ml Wasser erhitzen und vollständig auflösen. Die Orangenzesten, eine Zimtstange und 7 Gewürznelken dazu geben und 10 Minuten leicht köcheln lassen.

IMG_7526

Zimt, Nelken und Zesten heraus nehmen, die abgeriebene Orangenschale, den Orangensaft und 150 ml Sahne (30 oder 35% Fettgehalt)dazu geben, gut durchrühren und in den Freezer stellen. Wer es nicht so ‚fett‘ mag, ersetzt die Sahne durch Yoghurt 😉 Während das Sorbet gefriert, ab und zu mit einer Gabel die Orangenschale und das Fruchtfleisch gleichmäßig verteilen. Wer hat, kann natürlich eine Eismaschine nehmen….

IMG_7529

Äpfel (schöne Äpfel von der Streuobstwiese!) halbieren, das Gehäuse entfernen und die Schnittstellen mit etwas Zitronensaft beträufeln. In einer feuerfesten Form in den auf 180°C vorgeheizten Ofen geben und ca. 30 Minuten braten.

Je einen halben Bratapfel in eine Dessertschale setzen, eine Kugel Sorbet oben drauf…und genießen!

IMG_7659

Kategorien:DessertsSchlagwörter:, , , , , , , , ,

3 Kommentare

  1. Eine tolle Idee das Eis zu einem Bratapfel zu geben. Dann lässt sich das auch sehr einfach für eine Feier vorbereiten und der Apfel wird frisch gemacht. Das muss ich mir für den nächsten Beauch mal merken 😉

    Gruß,
    Jens

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

falkkochblog: Kochen & Backen mit Liebe & Leidenschaft

Kochen & Backen mit Liebe & Leidenschaft

gittakocht

mit Liebe

One Man's Meat

My food blog - written in Dublin, Ireland

Landidylle

Versuch der Selbstversorgung mit Obst, Gemüse & Fleisch vom eigenen Land. Sammeln, Jagen & Tauschen. Ästhetische und hochwertige Sanierung eines alten Resthofs, Anlage des Nutzgartens und Naturgartens zum politischen Gärtnern. Transition. Nachhaltige Möglichkeiten unabhängiger und sparsamer zu leben, das Tempo zu drosseln, freier und glücklicher zu sein, altes Wissen und alte Fähigkeiten wieder zu erlangen. Kochen, backen und konservieren von selbst angebauten Bio-Lebensmitteln und Wildfrüchten, Wildkräutern.

Austlese

DAS SCHMECKT

Ingwerlatte reloaded. Leben und leben lassen!

(Vive et vivere sine)² - Leben und leben lassen!

Winzersekt - Ein Blog über den genießenden Alltag

Aktuelle Gedanken, faszinierende Beobachtungen, kulinarische Ereignisse - ein Blog über die vielen kleinen und großen Freuden

Liebe mit Biss

Kochen aus Leidenschaft

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

magentratzerl

"Der Sitz der Gefühle ist der Magen"

StadtLandfrau

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt. Aber vielen bleibt es erspart. (Goethe)

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

lieberlecker

... als gar nichts essen!

Die See kocht

Segeln, Kochen, Proviant, Bord-Rezepte & Meer.

%d Bloggern gefällt das: