Gürteltier-Kartoffeln



In meinem Beitrag über Roastbeef hatte ich versprochen, das Rezept für meine Gürteltier-Kartoffeln heute zu posten. Eigentlich hatte ich vor, die zur Lammschulter von gestern zu machen, aber dann zu Gunsten des Cassoulets kurzfristig umdisponiert.

Deshalb gibt es hier die Anleitung (ein Rezept ist das nicht…) heute als „Beilage“.

Nehmt eine festkochende Sorte, wie Annabelle, Linda oder Nicola.

Zwei kleine Schneidbrettchen nebeneinander auf ein großes legen und einen zwei Finger breiten Spalt dazwischen lassen. Da kommt die Kartoffel hin.

IMG_6598

Mit einem sehr scharfen Messer in 1 mm Scheibchen schneiden – die beiden Schneidbrettchen verhindern das Durchschneiden. Beim ersten mal hatte ich es freihändig probiert…lasst es bleiben, das ist purer Frust! 😦

IMG_6601

IMG_6606

Für mindestens 20 Minuten in Eiswasser legen (das zieht ein bisschen Stärke raus), abtrocknen und in eine mit Folie belegte Bratreine legen.

IMG_6607   IMG_6609

IMG_6617

Im 180°C heißen Backofen für 20 Minuten auf mittlerer Schiene rösten, dann mit etwas Olivenöl übergießen und nochmals 20 Minuten rösten.

IMG_6628

Etwas Pfeffer und Salz und ein Stückchen Butter auf jede Knolle, den Ofen auf 220° hochfahren und nochmals kurz rösten. Habt ein Auge drauf, dass sie nicht bräunen – es sollen nur die obersten Enden der ‚Lamellen‘ einen leichten Crunch bekommen.

IMG_6635

Schmecken sagenhaft zu einem guten Steak, aber auch für sich alleine. Die Butter am Schluss brät die Knollen von innen fertig – außen sind die knusprigen Lamellen und innen die heiße Butter. Lecker!

IMG_6663

Warum ‚Gürteltier‘? Schaut Euch die Dinger an! Sehen sie nicht aus, wie Gürteltiere? 😉

Kategorien:HausMANNSkostSchlagwörter:, , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

falkkochblog: Kochen & Backen mit Liebe & Leidenschaft

Kochen & Backen mit Liebe & Leidenschaft

gittakocht

mit Liebe

One Man's Meat

My food blog - written in Dublin, Ireland

Landidylle

Versuch der Selbstversorgung mit Obst, Gemüse & Fleisch vom eigenen Land. Sammeln, Jagen & Tauschen. Ästhetische und hochwertige Sanierung eines alten Resthofs, Anlage des Nutzgartens und Naturgartens zum politischen Gärtnern. Transition. Nachhaltige Möglichkeiten unabhängiger und sparsamer zu leben, das Tempo zu drosseln, freier und glücklicher zu sein, altes Wissen und alte Fähigkeiten wieder zu erlangen. Kochen, backen und konservieren von selbst angebauten Bio-Lebensmitteln und Wildfrüchten, Wildkräutern.

Austlese

DAS SCHMECKT

Ingwerlatte reloaded. Leben und leben lassen!

(Vive et vivere sine)² - Leben und leben lassen!

Winzersekt - Ein Blog über den genießenden Alltag

Aktuelle Gedanken, faszinierende Beobachtungen, kulinarische Ereignisse - ein Blog über die vielen kleinen und großen Freuden

Liebe mit Biss

Kochen aus Leidenschaft

giftigeblonde

Hier wird mit Leidenschaft gekocht!

magentratzerl

"Der Sitz der Gefühle ist der Magen"

StadtLandfrau

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt. Aber vielen bleibt es erspart. (Goethe)

Friede Freude & Eierkuchen

Ein kulinarischer Reiseblog aus Katalonien

lieberlecker

... als gar nichts essen!

Die See kocht

Segeln, Kochen, Proviant, Bord-Rezepte & Meer.

%d Bloggern gefällt das: